post

Last-Minute Sieg für C-Junioren

Am dritten Spieltag der Saison haben unsere C-Junioren die Spielvereinigung aus Lindau empfangen und konnten auch in diesem Spiel drei Punkte einfahren. Lange sah es jedoch nicht nach einem Sieg aus. Bei beiden Teams fehlten einige Spieler. Weissenau konnte dank des großen Kaders die Ausfälle jedoch gut ersetzen, während die Lindauer ohne Auswechselspieler antreten mussten.

Nach einer Abtastphase zu Beginn des Spiels, bestimme das Team in Gelb und Schwarz zunehmend die Partie, konnte sich aber keine klaren Torchancen erarbeiten.

In der  14. Minute konnte plötzlich Lindau aus dem Nichts in Führung gehen. Durch den Gegentreffer und die körperlich harte Spielweise der Lindauer, lies sich unser Team nun  beeindrucken und immer mehr aus dem Spiel nehmen. Folglich gelang wenig und die Zuschauer sahen ein Spiel auf niedrigem Niveau. Fehlende Abstimmung in allen Mannschaftsteilen verhalf Lindau bei Ballverlust der Weissenauer mehrmals zu gefährlichen Kontern. Nach 25 Minuten wurde dies bestraft und Lindau erhöhte auf 2-0.

Durch diesen Gegentreffer wachgerüttelt wurde das Spiel der Weissenauer nun jedoch wieder besser. Der unermüdlich kämpfende Moritz Haga erzielte durch ein tolles Solo kurz vor der Pause den für die Moral sehr wichtigen 1-2 Anschlusstreffer. Die Hoffnung doch Punkte mitzunehmen, stieg durch diesen Treffer wieder zunehmend.

Die zweite Hälfte startete mit druckvollen Weissenauern. Die von den Trainern vergebenen Aufgaben setzten die Spieler nun gut um und waren daher das klar bessere Team. Es fehlte jedoch noch immer der Ausgleichstreffer.

Immer wieder rannten die Weissenauer erfolglos an und auch das Glück schien zu fehlen, als Moritz Haga in aussichtsreicher Position nur den Pfosten traf. Von Lindau kam jetzt immer weniger und es wurde sichtbar, dass den Gästen die Kraft ausging. Lediglich über Konter versuchte Lindau noch gefährlich zu werden. Einer dieser Konter wurde nochmal gefährlich und auch Lindau traf den Pfosten. Wäre hier das 3-1 gefallen, wäre das Spiel vermutlich entschieden gewesen.

Wenig später fiel dann endlich der verdiente Ausgleich. Willi Olenburger traf in der 61. Minute zum 2-2. Das war für unsere Jungs jedoch nicht genug. Der Gelb-Schwarze Nachwuchs spielte weiter nach vorne und setzte die immer müder werdenden Lindauer zunehmend unter Druck. Als keiner mehr so recht an den Siegtreffer glaubte, traf Muhamad Bdiwe in der letzten Spielminute mit großzügiger Hilfe des Lindauer Torhüters zum 3-2. In der Nachspielzeit lies Muhamad sogar noch seinen zweiten Treffer folgen und erhöhte zum viel umjubelten 4-2.

Am Ende stand damit ein verdienter Sieg. Dieser täuscht  jedoch darüber hinweg, dass an diesem Tag keine spielerisch gute Leistung geboten wurde. Dies konnte zum Glück durch Kampf, Siegeswillen und Teamgeist kompensiert werden und hält die C-Junioren weiter auf Platz 2 der Tabelle, hinter dem ebenfalls mit drei Siegen gestarteten SV Schmalegg.

Am nächsten Wochenende geht es für unser Team nach Langenargen. Auch hier lautet das Ziel zu gewinnen und die nächsten drei Punkte einzufahren. Wie immer würden wir uns über zahlreiche Unterstützer freuen.

Für den SVW spielten gegen Lindau: Patrick Lorenzer (TW), Jonathan Geiser, Moritz Haga (C), Andre Campos, Fabian Lembach, Benno Möller, Jovan Milicevic, Michael Kilciksiz, Willi Olenburger, David Vidakovic, Muhamad Bdiwe, Flavio Schneider, Constantin Längst, Gregor Weiß und Nizar Al Rakad.

post

C-Jugend: Kantersieg zum Rückrundenabschluss

Für die C-Jugend aus Weissenau stand am Samstag das letzte Saisonspiel an.
Das Weissenauer Team gastierte in Bad Waldsee gegen die SGM Bad Waldsee/Reute II.

Der Gegner konnte die Rückrunde auf dem zweiten Platz einen Punkt vor Weissenau beenden, profitierte aber von 3 Punkten, welche nach der Weissenauer Absage am grünen Tisch nach Waldsee gingen. Es ging also darum sich zumindest moralisch noch den 2. Platz zu sichern.
Bei großer Hitze begann der SVW wie gewohnt mit Schwung nach vorne und belohnte sich in der 8. Minute mit einem Schuss von Andy Mekic zum 1-0. Weissenau drängte daraufhin weiter Richtung Waldseer Tor und konnte einige Eckstöße erarbeiten. Einer dieser Ecken wurde den Weissenauern dann jedoch zum Verhängnis. Waldsee konterte und erzielte in der 12. Minute den 1-1 Ausgleich. Davon beflügelt spielte nun auch Waldsee mehr nach vorne. Es folgten Chancen auf beiden Seiten. In der 19. Minute waren es dann die Jungs aus Waldsee, die, allerdings nach klarem Abseits, die Führung erzielten. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte jedoch Zählbares aufs Papier bringen. Somit ging es mit einem 2-1 für Waldsee in die Pause.
Die zweite Halbzeit startete dann perfekt für Weissenau. Bereits in der 42. nutzte Willy Olenburger einen Fehler in der Abwehr von Waldsee aus und erzielte den Ausgleich. Weissenau war nun klar spielbestimmend und schnürte Waldsee in der eigenen Hälfte ein. Nur 3 Minuten nach dem Ausgleich konnte Andy Mekic einen Foulelfmeter nach Foul an Carlo Falk souverän zum 3-2 verwandeln. Ein weiteres Mal wollten unsere Jungs die Führung nicht verspielen und so gaben sie weiter Gas. Insbesondere im zentralen Mittelfeld war für Waldsee nun kein Durchkommen mehr. Es folgten Tore im Minutentakt. Nach 53 Minuten krönte Noah Chazarenc seine bärenstarke zweite Halbzeit mit einem tollen Schlenzer ins Lattenkreuz zum 4-2. Nur eine Minute später traf der aufgerückte Weissenauer Abwehrchef Moritz Haga zum 5-2 und eine weitere Minute später Carlo Falk zum 6-2. Das Spiel war entschieden, doch Weissenau spielte weiter nach vorne. In der 63. Minute erhöhte Dennis Dietrich zum 7-2. Den Schlusspunkt markierte dann Willy Olenburger in der 67. Minute mit seinem 2. Tor des Tages und dem Treffer zum 8-2.
Aufgrund der herausragenden zweiten Halbzeit ging der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung und rundete eine tolle Saison der C-Jugend perfekt ab. Von insgesamt 14 Spielen (Testspiele eingeschlossen) konnte das Weissenauer Team 10 Spiele gewinnen. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, da der Kader äußerst klein war und der Großteil der Mannschaft dem jüngeren C-Jugend Jahrgang angehört hat. Ein großes Kompliment daher an das ganze Team. Es hat diese Saison mit euch viel Spaß gemacht.
Bevor es im Sommer dann in die neuen Jugenden geht, wird die C-Jugend am 1.7. erneut in Bad Waldsee noch zu einem Blitzturnier antreten. Dies ist als Saisonabschluss gedacht, daher würden wir uns freuen, wenn hier möglichst alle Spieler mit Eltern anwesend sein könnten.

Für den SVW spielten in Bad Waldsee: Simon Häring (Tor), Kai Ohlinger, Moritz Haga, Andre Campos, Gabriel Ekincioglu, Milan Fark, David Bichelmaier, Carlo Falk, Noah Chazarenc, Dennis Dietrich, Andy Mekic und Willy Olenburger.