E1 unterliegt im Nachholspiel dem TSV Eschach mit 6:1

  • E1 unterliegt im Nachholspiel dem TSV Eschach mit 6:1.
    Nach dem das erste Spiel wegen Gewitter abgebrochen wurde, mußte heute die Meisterschaft in der Kreisstaffel 3 der E-Jugenden entschieden werden. Der TSV Eschach wurde durch einen verdienten Sieg Kreisstaffel 3 Meister. Wir gratulieren den Spielern zur ihrer Leistung. Durch diese Niederlage bleiben unsere Jungs auf dem dritten Tabellenplatz, der letztlich leistungsgerecht ist. Das Spiel heute ist kurz erzählt. Nachdem Mario unser Torwart letzte Woche vor dem Spiel in Waldburg das Handgelenk gebrochen hat, und Moritz sich kurz vor dem Spiel heute mit Magendarm Problemen krank melden mußte, traten unsere Jungs ersatzgeschwächt an. Bei 30 Grad und schwülem Wetter konnten wir den Eschachern nicht wirklich viel entgegen setzen. Eschach gewann klar und deutlich und ist somit verdienter Meister. Eines soll aber nicht unerwähnt bleiben. Es ist unsportlich, dass der Eschacher Trainer einer Trinkpause mitte der Halbzeit oder nach 15 Minuten nicht zustimmen wollte. Aber wenn man 5 Auswechselspieler hat, dann muß man kein Verständnis für die Kinder aufbringen. Sicherlich wäre das Spiel nicht anders Verlaufen, daher ist es um so unverständlicher das der Heimtrainer die Trinkpause verbittet. Hier wäre es für die Zukunft besser, wenn der Schiedsrichter alleine diese Entscheidung fällen würde, den er ist neutral. Für unsere Spieler geht eine erfolgreiche Frühjahrsaison zu Ende und der Höhepunkt mit dem Moba-Tec Cup steht noch bevor. Also Jungs die Köpfe nicht hängen lassen und nach vorne blicken.
    Für den SV Weissenau spielten: Tor: Linus Wölk, Feld: Marcel Acker, Marco Moses, Elmedin Ameti, Lukas Haga, Etienne Elster, Jule Gessler, Noah Herz und Philipp Gabel