post

12.03.2017 E2 spielt am Bodensee

E2 spielt am Bodensee
Die E2 spielte am 12.03. ein Turnier, in der direkt am Bodensee gelegenen Sumserhalle in Wasserburg.
Das Auftaktspiel gegen Wangen wurde mit 4:1 gewonnen.Im zweiten Spiel gegen die SV Neuravensburg wurden leider viele gute Chancen liegengelassen und mann trennte sich 1:1. Im dritten Vorrundenspiel gegen den späteren Turniersieger SV Kehlen kammen wir komplett unter die Räder und gingen mit 5:0 unter.
Nach der Vorrunde war unser Team Punkgleich mit der Mannschaft vom FC Wangen auf Platz 2 da beide Teams auch das gleiche Torverhältnis hatten musste ein 7m Schießen die Entscheidung bringen, dabei hatten wir leider nicht das Glück auf unserer Seite und verloren 1:2.
Im Platzierungsspiel gegen die SG Argental stand es nach der regulären Spielzeit 0:0! Wieder musste ein 7m Schießen die Entscheidung bringen und auch hier zogen wir wieder den kürzeren und unterlagen mit 1:2. Am Ende Platz 6 für unsere Mannschaft.
Es spielten Edis Özdemir, Paul Müller, Marco Burkhart, Mattis Grunow, Tim Schaaf, Danyal-Sina Aktas, Stefan Povzun, Haddis Kaleb und Jan Gutknecht.

Andre Rudolphi

post

04.03.2017 E1 beim Benfizturnier in Baienfurt sehr guter Zweiter

Gruppenbild mit dem Turniersieger Oberzell

E1 unterliegt in Baienfurt im Finale, wird aber sehr guter 2ter.

Am vergangenem Sonntag trat unsere E1 beim 11. Jugend-Hallenfußballturnier in Baienfurt an. Der Start war mehr als schwer, denn durch unnötige Fehler brachte man sich gegen den SV Weingarten schnell in Rückstand und verlor schließlich nicht unverdient mit 0:3. Das nächste Spiel gegen TSV Eschach, der kurzfristig aus der 2ten Mannschaft noch eine 1ste Mannschaft gebildetet hat, da die eigentliche erste Mannschaft nicht erschienen ist, brachte keinen Sieger. Man trennte sich 1:1.

Nun war es klar will man ins Viertelfinale muss ein Sieg gegen die SG Auelendorf her, dies gelang auch mit 3:0. Als Gruppenzweiter spielten wir im Viertelfinale gegen den SV Fleischwangen. Ein hart umkämpftes Spiel konnten wir zu unseren Gunsten mit 1:0 entscheiden, wobei man dem Gegner großen
Respekt zollen muss, da die Jungs aus Fleischwangen von Anfang an ohne Auswechselspieler auskamen und Mario im Tor den Ausgleich mit einer tollen Parade verhindern konnte. Im Halbfinale trafen wir wieder auf den SV Weingarten, und es war klar das die Jungs sich die Fehler aus der Vorrunden nicht erlauben können, wenn sie ins Finale wollen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei Weingarten mehr Ballbesitz hatte. Unsere Jungs warfen sich in alle Bälle und hielten
schließlich nach 8 min das Unentschieden fest. Die Lotterie „7m Schießen“ würde um den Einzug in das Finale entscheiden. Wobei, wer einen Mario im Tor hat, muss das Glück nicht sehr bemühen. Weingarten
begann mit Robert Bautz, der noch vor einem Jahr für uns aufgelaufen ist. Mario blieb lange stehen und reagierte blitzschnell mit dem linken Fuß und verhinderte so den ersten Treffer. Danach verschoss
Noah Herz für den SV Weißenau, aber als einer vom jüngeren Jahrgang übernahm er die Verantwortung und das muss man einfach lobend erwähnen. Der zweite Schütze für Weingarten war Samuel Köhler, der vor 2 Jahren für uns spielte. Mario ganz auf den Ball focusiert pariert auch diesen 7m mit der rechten Hand und der Ball springt an den Pfosten, aber nicht ins Tor. Nun trat für uns Etienne an, der eigentlich schon an beiden Knien lädiert war. Doch souverän zirkelte er den Ball ins linke Kreuzeck, ohne jegliche Chance für den gegnerischen Torwart. Der letzte Schütze für Weingarten wollte es ganz genau machen, wissend um die Qualität unseres Torwartes und schob den Ball am Tor vorbei. Die Jungs standen nun im Finale gegen den SV Oberzell. Leider konnten wir uns in der kürze der Zeit nicht mehr ausreichend erholen und einigen Spieler waren auch von den harten Spielen zu vor schon angeschlagen, wir unterlagen mit 2:0 gegen einen sehr gut spielenden SV Oberzell. Auch wenn die Spieler alles versuchten um die Niederlage abzuwenden, müssen wir anerkennen, daß Oberzell einfach besser war und das Endspiel verdient gewonnen hat.
Wir gratulieren zum Sieg. Abschließend möchte wir uns noch bei Roland Tagliaferri bedanken, dass er nun seit 30 Jahren die Benefiz-Fußballturnier in Baienfurt organisiert und somit immer den
Blick für bedürftige nicht verloren hat. Danke.

Trainer Thomas Acker

post

E2 beim TSV Schmalegg Fünfter

E2 zu Gast beim SV Schmalegg

Unsere E2 gastierte am 26.02. beim SV Schmalegg. Das Turnier wurde in
der Kuppelnauhalle in Ravensburg gespielt.
Das erste Spiel gegen den TSV Opfenbach ging mit 3:2 verloren ,
Opfenbach ging aber später als Sieger das Turniers hervor!
Die beiden anderen Vorrundenspiele gegen Markdorf und Bad Wurzach
gingen beide Unentschieden aus (0:0, 1:1).
So blieb noch das Platzierungsspiel gegen die Gastgeber aus Schmalegg.
Hier fanden unsere Jungs richtig gut ins Spiel
und gewannen die Partie 6:1. Am Ende stand ein guter 5 Platz.
Es spielten Mario Lenz, Jule Gessler, Stefan Povzun, Linus Wölk,
Khaleb Haddis, Genti Neziri, Tim Schaaf, Danyal-Sina Aktas,
Marco Burkhart und Benny Rothenhäusler.